Newsletter bestellen

Über uns

Das internationale Institut für Bier Wissen und Bier Genuss in Berlin

Die Berlin Beer Academy ist eine internationale, unabhängige Plattform für Bierkompetenz. Im Zentrum von Berlin bietet die Akademie Verkostungen und Seminare rund um Geschmack, Sortenkunde und Genuss für Bierliebhaber und Bierprofis aus Handel und Gastronomie. Die Kurse werden auf Deutsch und Englisch gehalten. Events wie der Craft Beer Pavillon auf der Berliner Biermeile, Bier Dinner und Vorträge von spannenden Dozenten bereichern das Angebot.

Sylvia Kopp arbeitet seit 2007 als unabhängige Bier-Sommelière. Die gelernte Journalistin ist eine der top 5 Sommeliers weltweit. In Deutschland ist sie die einzige Expertin, die sich hauptberuflich mit der Vermittlung von Biergenuss und Bierkenntnissen beschäftigt.
Der aus Deutschland stammende Olav Vier Strawe arbeitet seit 2004 in USA. Er hat in Sebastopol, nördlich von San Francisco, die erste deutsche Craft Brewery in Kalifornien erfolgreich gestartet.

Angebot

Das erwartet Sie bei der Berlin Beer Academy

1

Orientierung

Teilnehmer/Studenten der Berlin Beer Academy erfahren von kompetenten und unabhängigen Dozenten die ganze Welt der Biere. Dank der Craft-Beer-Bewegung wird diese Welt immer vielfältiger, aber auch unübersichtlicher. Es werden immer neue Kreationen geboten, nicht immer handelt es sich dabei um niveauvolle Produkte. Das Kursangebot der Berlin Beer Academy bietet eine starke Grundlage, sich in dieser neuen Genusswelt zurecht zu finden.

2

Geschmackserlebnis

Teilnehmer der Berlin Beer Academy erfahren die ganze Welt der Biere am eigenen Gaumen und schulen dabei Ihre Wahrnehmung. Sie lernen wie Bier schmeckt, warum es so schmeckt und bekommen Einblick, wer hinter den Produkten und Marken steckt. Die Erfahrungen und das Wissen steigern den Genuss und die Faszination des Kulturgetränkes Bier.

3

Kennerschaft

Teilnehmer lernen alles über Brauprozesse, Rohstoffe und Veredelungsmethoden. Sie lernen, Braukunst von Massenproduktion zu unterscheiden und erlangen einen individuellen Zugang zu diesem komplexen Kulturprodukt. Mit den erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten können sie aus der Fülle der Produkte das richtige Bier für den richtigen Anlass auswählen. Sie lernen Geschmäcke mit Herstellungsmethoden und Rohstoffen zu verbinden und erlangen Kennerschaft und Sicherheit im Umgang mit Bier.

Besser Trinken Blog

Veranstaltungen, Trends und Meinungen zum neuen Biergenuss

Sylvia Kopp wird Europa-Botschafterin für amerikanisches Craft-Bier

Die neue diplomatische Vertretung für amerikanisches Craft-Bier sitzt in Berlin: Die Brewers Association hat Sylvia Kopp, Bier-Sommelière, Autorin und Leiterin der Berlin Beer Academy, zur „Botschafterin für amerikanisches Craft-Bier in Europa“ ernannt. Das verkündete Bob Pease, ...


Ganzen Beitrag lesen....


Das Craft-Bier Buch von Sylvia Kopp ist da

In mehr als 50 Porträts von Craft-Brauern aus aller Welt spiegelt das Buch die Vielfalt dieser globalen Bewegung wider – und ihr Lebensgefühl. Die Autorin und Bier-Sommelière Sylvia Kopp gibt ihr umfangreiches Wissen über Bierstile, Brauprozess und Rohstoffe weiter. Und in Zusammenarbeit mit dem Berliner Küchenchef Christoph Müller sind geniale Bier-und-Speise-Paarungen entstanden.

Dreh- und Angelpunkt des Buchs ist der Geschmack: Die internationalen Bierstile etwa werden nicht schematisch nach Brautechnik oder Ursprungsland klassifiziert – Kopp ordnet sie vielmehr prägnanten Geschmacks-Kategorien wie „hopfenbetont“, „sauer“ oder „röstaromatisch“ zu. Auch die Geschichte des Bieres erscheint in einem neuen Licht: Kopp zeigt, wie die Verfeinerung des Biergeschmacks immer mit den großen technisch-wirtschaftlichen Wendepunkten einhergegangen ist.

Das „Reinheitsgebot“ beleuchtet die Expertin eher kritisch: Sein Haltbarkeitsdatum sei abgelaufen, weil es inzwischen die Entwicklung besserer Biere behindere. Doch Kopp ist zuversichtlich: „Craft-Bier ist in Deutschland angekommen“, so die Autorin, „selbst die Deutschen lassen sich jetzt gern davon überzeugen, dass Bier noch mehr sein kann als ihr angenehmes Alltagsgetränk: nämlich eine Delikatesse.“


    Details

  • Herausgeber: Sylvia Kopp, Robert Klanten, Sven Ehmann, Texte: Sylvia Kopp
    Format: 24 × 28 cm, Ausstattung: Vollfarbig, Hardcover, 256 Seiten, Sprache: Deutsch, ISBN: 978-3-89955-534-9, Preis: € 35 (D)

    Das Buch erscheint auch in englischer Sprache als "Barley & Hops: The Craft Beer Book", ISBN: 978-3-89955-533-2

    /
  • li>

Berlin feiert Craft

Intensiv war die Stimmung am 30. Mai, als sich bei untergehender Sonne der Platz des Berlin Craft Bier Festes um das Badehaus Szimpla herum immer mehr füllte. In teils 10 Meter langen Schlangen standen die Leute vor den Bierständen an. Die Lust auf Geschmacksstarkes und Ungewöhnliches trieb sie an, Wartezeiten bis zu 15 Minuten auf das nächste Glas in Kauf zu nehmen. Am Samstag ein ähnliches Bild, die Szene etwas entspannter, dafür aber...


Ganzen Blog-Beitrag lesen....


Erste Craft Beer Bar in Kreuzberg eröffnet

Zapfhähne glitzern im Licht, Kühlanlagen summen meditativ – Attila Kiss, Daniel Bart und Mark Hinz, Veranstalter des „Berlin Craft Bier Fest“ und des „Braufest Berlin“, stehen erschöpft aber glücklich am Tresen ihrer neuen Gastronomie. „Das war viel Arbeit in den letzten Wochen, nun können wir das erste Bier anzapfen und erst mal selbst genießen“, so Hinz, „wir schenken nur Bier aus, das uns schmeckt.“ Das „Hopfenreich“, so der Name der neuen Craft-Quelle in Kreuzberg, öffnete vom 1. bis zum 4. Mai für ein Warm-Up...


Ganzen Blog-Beitrag lesen....


Mehr Biere, mehr Brauer, mehr Besucher – Die Braukunst Live! beweist: Die Szene wächst unaufhaltsam!

Erfolgreich ging im Februar die Braukunst Live! über die Bühne. Drei Tage lang drehte sich im MVG Museum in München alles um das Thema Bier. Dabei lag der Fokus vor allem auf Spezialitäten und geschmacks- und ausdrucksstarke Sorten. Von India Pale Ales über Imperial Stouts oder in Whiskyfässern gelagerten Starkbieren bis hin zu Außergewöhnlichem wie mit Szechuan Pfeffer, Zitronengras, Chilis oder Datteln Gebrautem war alles dabei. Rund 100 Brauereien aus Deutschland, Österreich, Italien, Skandinavien, Frankreich und sogar den USA fanden sich in den Hallen des MVG-Museums im Münchner Osten ein und versorgten die durstigen Kehlen der knapp 8.000 Besucher, die sich hier und da um die Stände drängelten und teilweise lange Warteschlangen erzeugten. Für den extravaganten Bierliebhaber ebenso wie für den neugierig Interessierten war aus der großen Zahl und Bandbreite der Biere etwas dabei. Die deutschen Craft-Bier Brauer BrauKunstKeller, Schoppe Bräu, Pax Bräu, Kehrwieder Kreativbrauerei, Hopfenstopfer und Ale-Mania teilten sich im hinteren Bereich eine knapp 12 Meter lange Theke und schenkten dort gemeinsam ihre Kreationen aus.


Ganzen Blog-Beitrag lesen....


Die Lust auf Sauer steigt – der "1. Berliner Weisse Gipfel“ brachte Fans und Brauer zusammen

Es ist schon kurios, dass es in den USA mehr Berliner-Weiße-Marken gibt, als in Deutschland. Im Mutterland des Craft-Biers haben einige Craft-Brauer den deutschen Sauerbierstil für sich entdeckt und entwickeln intensive Kreationen, welche immer mehr Fans gewinnen. In Berlin hingegen wäre sie fast ausgestorben, wenn nicht einzelne Brauer wie Michael Schwab von Brewbaker oder Andreas Bogk von Bogk Bier diese lokale Spezialität neu aufgelegt hätten. Und zwar nach altem Vorbild: Mit Milchsäuregärung und Brettanomyces-Fermentation. So kommen auch die Deutschen wieder in den Genuss des fruchtig-spritzigen Berliner Originals.


Ganzen Blog-Beitrag lesen....


Zwei Botschafter zu Gast bei der Berlin Beer Academy

Mitte Februar fanden sich Gastronomen, Brauereibesitzer und US-Bürger aus Berlin in den Räumlichkeiten der Berlin Beer Academy ein, um in den Genuss von Andreas Fält, Craft Beer Botschafter der amerikanischen Brewers Association, zu kommen. Im Gepäck hatte Andreas neben den verschiedensten frisch eingetroffenen Bieren aus dem Mutterland des Crafts, auch spannende Anekdoten über die Bier- und Brauereilandschaft, sowie neueste Zahlen und Fakten rund um den amerikanischen Biermarkt. Da lies es sich auch James Melville, stellvertretender US-Botschafter in Berlin und bekennender Bierliebhaber, nicht nehmen, bei diesem Tasting dabei zu sein.


Ganzen Blog-Beitrag lesen....


Das Kursprogramm im Frühjahr

Genussvolle Angebote im April, Mai und Juni 2016

Einsteiger, Liebhaber und Profis finden genau das Richtige für ihren Geschmack. Sie können zwischen Schnupperkursen, geführten Verkostungen mit Überblickscharakter und Spezialkursen mit Schwerpunktthemen wählen. Die Kurse werden geleitet von Sylvia Kopp, der ersten deutschen Bier-Sommelière, die sich seit der letzten Weltmeisterschaft auch zu den Top 5 der Welt zählen darf. Veranstaltungsort ist der Seminar- und Showroom der Berlin Beer Academy in Berlin-Mitte. Gruppen haben die Möglichkeit, individuelle Termin zu vereinbaren. Auf Anfrage können alle Kurse auch auswärts gehalten werden.


1

„Besser trinken“-Schnupperkurs

Lernen Sie die Berlin Beer Academy kennen. Tasten sie sich an die Vielfalt des Biergeschmacks heran und beginnen Sie mit den ersten genussvollen Verkostungsübungen. Der „Besser trinken“-Schnupperkurs ist für Einsteiger genau richtig. „Besser trinken“ ist Programm: Im Vordergrund steht das Geschmackserlebnis. Probiert werden 6 Biere, darunter bewährte Klassiker sowie neue Craft-Biere. Teilnehmer erleben warum „Craft-Bier“ anders ist, wie man Biere verkostet und was Sensorik beim Bier bedeutet.

    Besser trinken - Schnupperkurs

  • Ihr Einstieg in die neue Bier Vielfalt. Sie verkosten bewährte Klassiker sowie neue Craft-Biere - es lebe die Vielfalt!
    6 Biere, Dauer 2 Stunden, max. 14 Teilnehmer, 25 Euro

    Termine:
    Di., 24. Mai
    Do., 16. Juni
    jeweils 19–21 Uhr.

    Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de


2

Geführte Verkostungen: Spaß am Genuss

Unsere bewährten Klassiker finden auch im Winter wieder statt.
In gut zwei Stunden entdecken Teilnehmer spannende Facetten des vermeintlichen Allerweltsgetränkes und erfreuen sich an der Vielfalt von Stilen und Geschmäcken. Sie steigen in die Biersensorik ein und erfahren das Wichtigste aus der Stil- und Rohstoffkunde sowie Hintergründe zu den Brauern, ihren Bieren und dem Brauprozess. Ebenso erhalten Sie ausführliche Seminarunterlagen, Verkostungsbögen, unser eigens entwickeltes Aromaprofilrad für die sensorische Beschreibung sowie eine von Sylvia Kopp kommentierte Bierliste. Brot und Wasser zum Neutralisieren sind ebenso inklusive wie die korrespondierende Käse- und Schokoladenprobe zu ausgewählten Bieren.

    Von Klassik bis Craft: Deutsche Braukunst

  • Ausgeschenkt werden charaktervolle Klassiker und neue Kreationen.
    Wir erforschen deutsche Traditionsbrauereien und ihre Biere mit Gaumen und Verstand.
    7 Bierproben, Dauer 2,5 Stunden, max. 14 Teilnehmer, 39 Euro

    Termin:
    Do., 02. Juni
    jeweils 19–21:30 Uhr.

    Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de

  • Achtung, Craft! – Mutige Kreationen neuer deutscher Brauer

  • Auf der Verkostungsliste stehen geschmacksstarke Biere: extrem Gehopftes, experimentell Gewürztes sowie Neuinterpretationen historischer Stile. Teilnehmer erkunden den Ursprung und die Trends der jungen deutschen Craft-Beer-Bewegung.
    7 Bierproben, Dauer 2,5 Stunden, max. 14 Teilnehmer, 39 Euro

    Termine:
    Do., 19. Mai
    Do., 09. Juni
    Mi., 29. Juni
    jeweils 19–21:30 Uhr.

    Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de

  • International: Aus dem Mutterland des Craft-Biers

  • Teilnehmer verkosten die Biere der amerikanischen Craft-Bier-Pioniere: Hopfenbomben, Stout-Variationen, Gewürzbiere, Farmhouse Ales und vieles mehr. Sie erfahren, wie vor 30 Jahren die internationale Craft-Bier-Bewegung in den USA begann und welche neuen Entwicklungen sich abzeichnen.
    7 Bierproben, Dauer 2,5 Stunden, max. 14 Teilnehmer, 45 Euro

    Termine:
    Di., 31. Mai, 19-21:30 Uhr.
    Do., 23. Juni, 19–21:30 Uhr

    Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de

  • Back to the Future - Tasting seminar with German Craft Beer (in ENGLISH)

  • Germany's craft brewing culture is undergoing a revolution. The capital, Berlin, is emerging as the center of a new German brewing culture where traditional styles are being revived and new brewing styles are being produced and evolving. Together we will taste and discuss a variety of German craft beer offerings with a focus on Berlin brewed beers. We will explore (and taste!) how German brewing culture has shifted and expanded, resulting in a vibrant craft beer scene that is paving the way to an extraordinary and diverse brewing culture and rejuvenation of the German brewing culture.

    Seminar includes facilitation by craft beer experts Andrea Caswell and Matthew Tremain and a guided tasting of 7 German craft beers.
    7 samples, 2,5 hours, max. 14 participants, 45 Euro

    Dates: Thu, 28. April; 19–21:30

    Bookings: April



3

CereVisum - Das Zertifikatsprogramm der Berlin Beer Academy

Wer Bier in seiner ganzen Vielfalt verstehen will, muss wissen, wie es entsteht.

Die Berlin Beer Academy veranstaltet seit Herbst 2014 ihr gefragtes Zertifikatsprogramm „CereVisum“. Der Name leitet sich aus dem lateinischen „Cerevisia“, auf Deutsch „Bier“, ab und steht für geprüftes Bierwissen und zertifizierte gustatorische Fähigkeiten.

Teilnehmer absolvieren das CereVisum-Programm als Blockseminar. Das Programm wird viermal jährlich, zweimal im Frühjahr und zweimal im Herbst, angeboten. Die Kurse werden in deutscher Sprache gehalten. „CereVisum“ liefert fundiertes Wissen über Biersensorik, Rohstoffe, Brauprozess, Bierpflege und Servicequalität. Im Taster-Training schulen Teilnehmer ihren Geschmackssinn, in praktischen Übungen erlangen sie Sicherheit im Umgang mit Bier, Bierpflege und -präsentation.

Teilnehmer lernen 18 Bierstile kennen, dazu die wichtigsten Off-Flavors (Fehlgeschmäcke) und bekommen umfangreiches Material an die Hand. In der CereVisum-Prüfung werden theoretisches Wissen und sensorische Fähigkeiten geprüft. Der Kurs ist ideal für Mitarbeiter im Handel, in der Gastronomie und in Brauereien, aber ebenso für Bierinteressierte, die ihre Kenntnisse fundieren wollen.

Die Kurse finden in deutscher Sprache statt.

    CereVisum-Blockseminar – Herbst 2016

  • Das CereVisum-Zertifikatsprogramm im Herbst findet als 4-tägiges Blockseminar mit Grundlagen-Tag, Gastronomie-Modul, Sensorik-Training und Prüfung an zwei Terminen statt: 15.–18. September und 24.–27. November

    • - Sensorik und Taster-Training I - Donnerstag, 15. September / 24. November
    • - Rohstoffe, Brauprozess und Taster-Training II + III - Freitag, 16. September / 25. November
    • - Bierkultur und Gastlichkeit - Samstag, 17. September / 26. November
    • - Sensorische und schriftliche Prüfung - Sonntag, 18. September / 27. November
    • Teilnahmegebühr inkl. Lunch, umfangreichen Seminarunterlagen und Zertifikat: 575 Euro

      Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de

  • Unterrichtszeiten:

    • Do., 14:00–18:00 Uhr

      Fr., 09:00–18:00 Uhr

      Sa., 09:00–15:30 Uhr (Ort: Foersters Feine Biere, Bornstraße 20, 12163 Berlin-Steglitz)

      So., 11:00–14:00 Uhr (Prüfung)


    NEU: CereVisum-Modul Bierkultur und Gastlichkeit mit Sven Förster

  • Der zentrale Ort, an dem Biere köstlich und bemerkenswert zelebriert werden, ist die Bar, die Kneipe oder das Gasthaus. Eine neue Gastronomie rückt die Vielfalt der Stile ins Rampenlicht und zelebriert eine neue Kultur der Gastlichkeit rund ums Pils, Weißbier, Porter, Pale Ale und Saison.


    Sven Förster, Berliner Biergastronom mit Sommelier-Diplom, Herz und Köpfchen, vertritt leidenschaftlich eine neue Form der „Bierkultur und Gastlichkeit“. Sein Foersters Feine Biere gilt als bestkuratierte Bar in Berlin. Seine Gäste lassen sich von ihm liebend gern beraten und fordern bereits: „Überrasch mich!“


    Dieser enge Austausch mit dem Gast sowie ein konsequentes Qualitätsbewusstsein in der Bierpflege setzen neue Standards und bringen laut Förster „den Mehrwert“, den der Gast sucht und die anspruchsvolle Gastronomie braucht, um überzeugend und gewinnbringend zu arbeiten. Diese Werte sind aber nicht nur wichtig für Wirte und Mitarbeiter in der Gastronomie. Sie gehen alle an, die sich mit Bier beschäftigen und eine neue Bierkultur fördern wollen.


    Zur Erlangung des CereVisum-Diploms ist die Ausbildung in diesem Kurs ab Frühjahr 2016 obligatorisch.



4

Kursprogramm Apri – Juni 2016


Unser Kursprogramm wird in diesem Jahr noch einmal um einige Termine erweitert.

    April 2016

  • Do., 28. April, "Back to the Future" (in ENGLISH), 19–21:30 Uhr, 45 Euro


    Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de

    Mai 2016

  • Do., 19. Mai, "Achtung, Craft!", 19–21:30 Uhr, 39 Euro

    Di., 24. Mai, "Besser trinken – Schnupperkurs", 19–21:00 Uhr, 25 Euro

    Di., 31. Mai, "Aus dem Mutterland des Craft-Biers", 19–21:30 Uhr, 45 Euro


    Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de

    Juni 2016

  • Do., 02. Juni, "Von Klassik bis Craft", 19–21:30 Uhr, 39 Euro

    Do., 09. Juni, "Achtung, Craft!", 19–21:30 Uhr, 39 Euro

    Do., 16. Juni, "Besser trinken – Schnupperkurs", 19–21:00 Uhr, 25 Euro

    Do., 23. Juni, "Aus dem Mutterland des Craft-Biers", 19–21:30 Uhr, 45 Euro

    Mi., 29. Juni, "Achtung, Craft!", 19–21:30 Uhr, 39 Euro

    Anmeldungen – gern auch kurzfristig – unter: anmeldung@berlinbeeracademy.de

Buchung & Kontakt

Anmeldung, Kursgebühr

Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt per E-Mail (anmeldung@berlinbeeracademy.de). Sie gilt erst dann als verbindlich, sobald die Kursgebühren gezahlt wurden. Gruppen können nach Absprache individuelle Termine vereinbaren. Alle Kurse können auch auswärts gehalten werden.


Bankverbindung

Berlin Beer Academy GbR, Berliner Sparkasse, Konto: 190227702, BLZ: 100 500 00


Veranstaltungsort

Alle Veranstaltungen und Kurse, wenn nicht anders angegeben, finden im Seminar- und Showroom der Berlin Beer Academy statt. Die Berlin Beer Academy liegt mitten im Zentrum, bequem zu erreichen per U-Bahn (U6/Oranienburger Tor) oder Straßenbahn (Linien 12, M1). Zu Fuß sind es 5 Minuten vom Bhf Friedrichstraße (S1, S2, S5, S7, S25, S75, U6).


Kontakt

Berlin Beer Academy GbR
Claire-Waldoff-Strasse 4 (gegenüber Friedrichstadtpalast), 10117 Berlin

Email : info@berlinbeeracademy.de
Tel : +49 30 3117 6081

Datenschutzerklärung

Impressum