Das Craft-Bier buch In mehr als 50 Porträts von Craft-Brauern aus aller Welt spiegelt das Buch die Vielfalt dieser globalen Bewegung wider – und ihr Lebensgefühl. Die Autorin und Bier-Sommelière Sylvia Kopp gibt ihr umfangreiches Wissen über Bierstile, Brauprozess und Rohstoffe weiter. Und in Zusammenarbeit mit dem Berliner Küchenchef Christoph Müller sind geniale Bier-und-Speise-Paarungen entstanden.
Dreh- und Angelpunkt des Buchs ist der Geschmack: Die internationalen Bierstile etwa werden nicht schematisch nach Brautechnik oder Ursprungsland klassifiziert – Kopp ordnet sie vielmehr prägnanten Geschmacks-Kategorien wie „hopfenbetont“, „sauer“ oder „röstaromatisch“ zu. Auch die Geschichte des Bieres erscheint in einem neuen Licht: Kopp zeigt, wie die Verfeinerung des Biergeschmacks immer mit den großen technisch-wirtschaftlichen Wendepunkten einhergegangen ist.
Das „Reinheitsgebot“ beleuchtet die Expertin eher kritisch: Sein Haltbarkeitsdatum sei abgelaufen, weil es inzwischen die Entwicklung besserer Biere behindere. Doch Kopp ist zuversichtlich: „Craft-Bier ist in Deutschland angekommen“, so die Autorin, „selbst die Deutschen lassen sich jetzt gern davon überzeugen, dass Bier noch mehr sein kann als ihr angenehmes Alltagsgetränk: nämlich eine Delikatesse.“

Details
Herausgeber: Sylvia Kopp, Robert Klanten, Sven Ehmann, Texte: Sylvia Kopp
Format: 24 × 28 cm, Ausstattung: Vollfarbig, Hardcover, 256 Seiten, Sprache: Deutsch, ISBN: 978-3-89955-534-9, Preis: € 35 (D)
Das Buch erscheint auch in englischer Sprache als „Barley & Hops: The Craft Beer Book„, ISBN: 978-3-89955-533-2