The Castle Pub zieht nach Berlin-Mitte

In Bierbars by Frieda Hintze

The Castle Pub in der Wedding-Location macht dicht – und zieht um: Nach Berlin-Mitte, genauer gesagt, in die Invalidenstraße. Und da entsteht etwas Großes, wie die beiden Besitzer Ben Fisher und Gekko im Interview mit Hopfenhelden erzählen.

Der neue TCP bietet selbstverständlich wieder 20 Zapfhähne:  „Sechs Hähne wollen wir ganz bewusst wieder unseren Standardbieren widmen, also Kilkenny, Guiness, Cider und Pils, also die „Pubbiere“, die man kennt“, so Gekko.

The Castle Pub: Mit eigenem Biergarten

Zudem bietet der neue, schicke Laden einen großen Biergarten: „Unser neuer Biergarten wird zur Sonnenseite ausgerichtet sein um quasi den ganzen Sommer lang draußen verweilen zu können. Von Morgens bis Abends. Dort werden wir versuchen, so um die 160 bis 200 Leute reinzuquetschen“, erzählt Ben im Interview mit Hopfenhelden.

Wir freuen uns auf unsere neuen „Nachbarn“ in der Invalidenstraße und werden sicherlich auch mal einen Sonntagnachmittag im Biergarten vertrödeln.

Das komplette, sehr lesenswerte Interview mit Ben und Gekko vom The Castle Pub mit Hopfenhelden lest ihr hier.

Share this Post